Informationen



Allgemeines

Bruschied finden Sie im Bundesland Rheinland-Pfalz. Unser Dorf liegt im Lützelsoon, einem Teil des Soonwaldes, der eine besondere Naturlandschaft im Hunsrück bildet. Durch die geografische Lage des Ortes auf einer Höhe von 409 Meter ergibt sich ein Blick über weite Teile des Hunsrücks, seiner Erhebungen und Ansiedlungen.

Der Ort zählt 321 Einwohner und blickt auf eine über 900-jährige Geschichte zurück.

Zu Bruschied gehört die Ortslage Rudolfhaus. Hier befindet sich das wild romantische Hahnenbachtal, dessen oberer Teilbereich im Jahre 2012 u.a. mit dem Prädikat "Deutschlands schönster Wanderweg" ausgezeichnet wurde.

Die Ortslage Bruschied ist seit 2013 komplett mit schnellem Internet (neueste LTE-Technik) versorgt, so dass wir auch zukünftig die anstehenden technischen Herausforderungen angehen können.

 

 

 


Heraldik - Gemeindewappen

Unsere Gemeinde ist berechtigt ein eigenes Gemeindewappen zu tragen, mit dem Sie auch in der Öffentlichkeit wirken kann. Aussehen, Farben und vor allem die erkennbaren Symbole haben jeweils eine eigene Bedeutung. Daher haben wir einen Auszug aus der amtlichen Wappenbegründung (unten) mit in diese Präsentation aufgenommen.


 

Wappenbeschreibung:

Unter silbernem Schildhaupt, darin ein rotes Balkenkreuz, in blauem Feld zwei gekreuzte silberne Dachdeckerhämmer, bekleidet von einer silbernen Dachplatte

Wappenbegründung:

 Das Schildhaupt nimmt Bezug zur ehemaligen Zugehörigkeit zu Kurtrier, Dachdeckerhämmer und Dachplatte verweisen auf die Schiefergruben in der Gemeinde Bruschied.

 Entstehung des Wappens:

Der Gemeinderat beauftragte den Grafiker Brust, Kirnsulzbach, einen Entwurf für ein Gemeindewappen zu erarbeiten. In der Sitzung am 11.10.1972 nahm der Rat den vorgelegten Entwurf an. Nach Zustimmung durch das Staatsarchiv erteilte das Ministerium des Innern in Mainz am 27.11.1972 die Genehmigung zur Führung eines eigenen Wappens.